Vom Zeichenzirkel der Filmfabrik zum Malverein Neue Schenke

Ausstellung vom 23.06. - 31.07.24

Der Malverein "Neue Schenke Wolfen" e. V. kann auf eine lange Tradition zurückblicken.

Bereits ein Jahr nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges bestand eine Gemeinschaft von Arbeitern und Angestellten der Agfa Werke, die sich sporadisch zum Austausch über Malerei traf. Ab 1949 nannten sie sich „Kollektiv für Malen und Zeichnen“, später Malzirkel der Filmfabrik Wolfen.

Im Jahr 1990 wurde der ehemalige Malzirkel in den eigenverantwortlich arbeitenden Verein "Neue Schenke Wolfen" e. V. umbenannt und amtlich eingetragen.

Der Malverein Neue Schenke Wolfen e. V. blickt auf diese 75 Jahre zurück und was naheliegend ist: mit einer Ausstellung!

Zur Eröffnung der Ausstellung


VOM ZEICHENZIRKEL DER FILMFABRIK ZUM MALVEREIN NEUE SCHENKE
EINE REISE DURCH DIE GESCHICHTE 1949 – 2024


am Sonntag, 23. Juni 2024 um 15.00 Uhr


laden der Malverein und das Industrie- und Filmmuseum Wolfen herzlich ein.


Der Malverein Neue Schenke Wolfen e.V. begrüßt seine Gäste mit Bildern von Vereinsmitgliedern aus Vergangenheit und Gegenwart, mit musikalischer Begleitung und einem Kuchenbuffet.

Begleitprogramm, organisiert vom Malverein:

Donnerstag, 11.07.24, 10 bis 12 Uhr

Malen mit Pastellfarben

Einführung in die Arbeitsweise mit Pastellfarben

Mit dem neu erworbenen Wissen wird ein Fries zum Thema Fotografieren und Malen hergestellt.

Für Menschen ab 7 Jahre.

Kosten: ermäßigt 2,50 Euro; voll: 5,00 Euro

Aufgrund der begrenzten Plätze bitten wir um Voranmeldung. Kontakt: Mail: ifm@anhalt-bitterfeld.de, Tel.: 03494 - 699 60 40

 

Donnerstag, 18.07.24, 10 bis 12 Uhr

Linoldruck mit neuen Materialien

Einführung und praktische Durchführung

Druck von Ornamenten, Blumen und freie Motivwahl

Kosten: ermäßigt 2,50 Euro; voll: 5,00 Euro

Aufgrund der begrenzten Plätze bitten wir um Voranmeldung. Kontakt: Mail: ifm@anhalt-bitterfeld.de, Tel.: 03494 - 699 60 40

Unsere Objekte im Portal

museum-digital:sachsen-anhalt