Willkommen

  1. Comic-Workshop

    Peter Auge Lorenz.png
    Mini-Comic-Heftchen selbst gemacht
     
    Angebot des Industrie- und Filmmuseums Wolfen zum Internationalen Museumstag
     
    Im Rahmen des Internationalen Museumstages am 22. Mai 2016 findet im Industrie- und Filmmuseum Wolfen ein Comic-Workshop statt. Kinder im Alter von 8 bis 16 Jahren können Mini-Comic-Heftchen gestalten. Dabei gibt der Berliner Comic Künstler Peter Auge Lorenz
    mehr ...
  2. ATZE und MOSAIK: Geschichte und Politik in DDR-Comics

    Atze und Mosaik.jpg
    Ausstellung im Industrie- und Filmmuseum Wolfen vom 17.04. - 26.06.2016

    Ausstellungseröffnung am 16. April 2016, 14 Uhr
    Interessenten sind herzlich willkommen!


    Im Osten kannte sie jeder: Die DDR-Comiczeitschriften ATZE und MOSAIK. In monatlicher Millionenauflage gehörten sie seit 1955 zum Alltag von Generationen. Bis 1975 zogen die MOSAIK-Helden, die Digedags, danach  bis heute die Abrafaxe, in jahrmarktsbudenbunten Abenteuern durch die Zeitalter und Kontinente. Dabei waren ihre Schöpfer einem erstaunlich bildungsbürgerlichen Anspruch verpflichtet.
    mehr ...
  3. Filme wiederentdeckt

    Eine Veranstaltungsreihe des Fördervereins „Industrie- und Filmmuseum Wolfen“ e.V. mit Unterstützung, des Landkreises Anhalt-Bitterfeld und der Stadtwerke Wolfen.

    Zünd an, es kommt die Feuerwehr

     

    am Mittwoch, den 18. Mai 2016 - 18:30 Uhr

    Industrie- und Filmmuseum Wolfen

    Chemiepark, Areal A, Bunsenstr. 4, 06766 Wolfen, Tel.: 03494/636446                                

    Leitung: Paul Werner Wagner, Kulturhistoriker, Berlin

     

    ZÜND AN, ES KOMMT DIE FEUERWEHR  (DEFA 1979, fa, 95 min)

     Weitere Informationen finden Sie unter: Zünd an, es kommt die Feuerwehr. 


    mehr ...
  4. EINZIGARTIG: ERLEBEN SIE DIE FILMHERSTELLUNG!

    Werksansicht der Filmfabrik Wolfen, 70er Jahre
    Tauchen Sie ein in die Produktionsgeheimnisse der einst zweitgrößten Filmfabrik der Welt und besuchen Sie das weltweit einzige Museum welches in einem originalen Produktionsgebäude anhand von originalen Maschinen die Herstellung von Kino- und Fotofilm (Rohfilm) zeigt.

    Eine Ausstellung zur Industriegeschichte der Region Bitterfeld-Wolfen, die größte öffentlich zugängliche Kamerasammlung Sachsen-Anhalts sowie zahlreiche Sonderausstellungen und Veranstaltungen komplettieren das Programm. Das Museum ist ganzjährig dienstags bis sonntags von 10 bis 16 Uhr geöffnet.

    Führungen durch den Bereich Filmherstellung finden um 10, 12 und 14 Uhr statt. Die Führungen beginnen mit dem Agfa-Werbefilm aus dem Jahre 1960: "Film und Faser" (Dauer: 26 Minuten). Anschließend besichtigen Sie den Bereich "Filmherstellung" (Dauer: ca. 1 Stunde).

    Bitte beachten Sie: Den Ausstellungsbereich "Filmherstellung" können Sie nur im Rahmen einer Führung besichtigen! 


    mehr ...
  5. EIN BLICK IN UNSERE SAMMLUNGEN

    Kamerasammlung des IFM

    Das Industrie- und Filmmuseum Wolfen sammelt alle Dokumente und Objekte, die in unmittelbarem Zusammenhang mit der Geschichte der Filmfabrik Wolfen stehen.

    Möchten Sie einen Blick in unsere Sammlungen werfen?

    mehr ...
  6. VERANSTALTUNGSHINWEISE

    Die Filmfabrik Wolfen, 40er Jahre
    Filme und Audios über die Filmfabrik
    mehr ...