Willkommen

  1. Wir hier. Leben und Arbeiten in der Chemieregion Bitterfeld-Wolfen

    Wir hier.jpg

    07. Juni bis 31. Oktober 2018 

    Eine Ausstellung anlässlich des Jubiläums „125 Jahre Chemieregion Bitterfeld-Wolfen“ 

    Die 125-jährige Geschichte der Chemieregion Bitterfeld-Wolfen ist eine Geschichte von Menschen und ihren Lebens- und Arbeitsgeschichten. Das Industrie- und Filmmuseum Wolfen zeigt anlässlich dieses großen Jubiläums vom 07. Juni bis 31. Oktober 2018 eine Ausstellung, in der nicht Jahreszahlen und Produktionsziffern den Ton bestimmen.

    Vielmehr erzählen 19 Menschen, die hier in der Chemie gearbeitet haben, Geschichten aus ihrem Leben. Es geht um Ausbildung und verschiedene Berufszweige, um Kurioses, um Geschichte, Gegenwart und um den Blick in die Zukunft. 

    mehr ...
  2. Sommerferienprogramm

    Cyanotypie.JPG
    Wir laden herzlich zu unseren Sommerprogrammen ein! Die jüngeren Besucher von 6 - 10 Jahre erfahren wie in den Anfängen der Fotografie ohne Kamera fotografiert wurde und lernen die eine alte, fast vergessen Fototechnik kennen: die Cyanotypie. Die älteren Besucher ab 14 Jahre entdecken unter der Begleitung des Fotografen Maik Fabians die analoge Fotografie wieder neu.
    mehr ...
  3. Neu ab 01.12.2016: WelterbeCard

    Welterbe.png
    Neu ab 01.12.2016: WelterbeCard. Eine ganze Region mit nur einer Karte entdecken.
    mehr ...
  4. Filme wiederentdeckt: Kabale und Liebe

    Filme wiederentdeckt –Veranstaltungsreihe des Fördervereins „Industrie- und Filmmuseum Wolfen“ e.V. mit Unterstützung des Landkreises Anhalt-Bitterfeld und der Stadtwerke Wolfen. 

     

    Kabale und Liebe
    (DEFA 1959, s/w, 109 min)

     

    am Dienstag, den 28. August 2018 - 18:30 Uhr

    Industrie- und Filmmuseum Wolfen

    Chemiepark, Areal A, Bunsenstr. 4, 06766 Wolfen, Tel.: 03494/636446,

    Mail: info@ifm-wolfen.de                 

    Leitung: Paul Werner Wagner, Kulturhistoriker, Berlin


    mehr ...
  5. EINZIGARTIG: ERLEBEN SIE DIE FILMHERSTELLUNG!

    Werksansicht der Filmfabrik Wolfen, 70er Jahre
    Tauchen Sie ein in die Produktionsgeheimnisse der einst zweitgrößten Filmfabrik der Welt und besuchen Sie das weltweit einzige Museum welches in einem originalen Produktionsgebäude anhand von originalen Maschinen die Herstellung von Kino- und Fotofilm (Rohfilm) zeigt.

    Eine Ausstellung zur Industriegeschichte der Region Bitterfeld-Wolfen, die größte öffentlich zugängliche Kamerasammlung Sachsen-Anhalts sowie zahlreiche Sonderausstellungen und Veranstaltungen komplettieren das Programm. Das Museum ist ganzjährig dienstags bis sonntags von 10 bis 16 Uhr geöffnet.

    Führungen durch den Bereich Filmherstellung finden um 10, 12 und 14 Uhr statt. Die Führungen beginnen mit dem Agfa-Werbefilm aus dem Jahre 1960: "Film und Faser" (Dauer: 26 Minuten). Anschließend besichtigen Sie den Bereich "Filmherstellung" (Dauer: ca. 1 Stunde).

    Bitte beachten Sie: Den Ausstellungsbereich "Filmherstellung" können Sie nur im Rahmen einer Führung besichtigen! 


    mehr ...
  6. EIN BLICK IN UNSERE SAMMLUNGEN

    Kamerasammlung des IFM

    Das Industrie- und Filmmuseum Wolfen sammelt alle Dokumente und Objekte, die in unmittelbarem Zusammenhang mit der Geschichte der Filmfabrik Wolfen stehen.

    Möchten Sie einen Blick in unsere Sammlungen werfen?

    mehr ...
  7. VERANSTALTUNGSHINWEISE

    Die Filmfabrik Wolfen, 40er Jahre
    Filme und Audios über die Filmfabrik
    mehr ...